Spine-Center Rischke ­ Kompetenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Bandscheibenendprothetik
prof_rischke

Prof.(sk) Dr. med. PhD. Burkhard Rischke

 

Curriculum Vitae

 

Ausbildung

  • 1970 – 1976             Medizinstudium an der Freien Universität Berlin
  • 07.03.1977               Approbation als Arzt
  • 19.07.1979               Promotion zum  Dr. med. an der Universität Tübingen
  • 10.10.1983               Facharzt für Chirurgie
  • 09.03.1988               Facharzt für Traumatologie
  • 1986 – 1990             Spezialisierung Wirbelsäulenchirurgie
  • 23.07.1997               Facharzt für Handchirurgie
  • 06.12.1999               Promotion zum PhD
  • 21.02.2000               Habilitation an der Universität Trnava (SK)
  • 11.01.2006               Facharzt für Orthopädie und Traumatologie
  • 12.05.2008               Ernennung zum Hochschulprofessor
  • 01.09.2008               Schweizer Arztdiplom und Zulassung als Arzt im Kanton Zürich

Beruflicher Werdegang

  • 1977 – 1979             Assistenzarzt Klinik für Chirurgie, Kreiskrankenhaus Ehingen
  • 1980 – 1983             Assistenzarzt Klinik für Chirurgie, Illertalklinik Illertissen
  • 1983 – 1985             Oberarzt, Klinik für Chirurgie, Klinikum Memmingen
  • 1986 – 1990              Leitender Oberarzt, Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie,Klinikum Hannover
  • 1990 – 2008              Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Klinikum Pinneberg/Hamburg
  • 02.10.2009               Gründung Spine-Center-Rischke, Zürich, Leitender Arzt

Klinik-Akkreditierungen

  • Klinik Pyramide, Zürich
  • Klinik Bethanien, Zürich
  • Klinik Lindberg, Winterthur
  • Paracelsusspital, Richterswil
  • Thurklinik, Niederuzwil

Mitglied in Fachgesellschaften

  • AO-Spine-Gesellschaft
  • AO Trauma, Deutschland,  Gründungsmitglied
  • Arbeitsgemeinschaft für Dynamische Osteogenese nach Ilisarow
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie
  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie
  • FMH Swiss Medical Association
  • Internationale Arbeitsgemeinschaft Dynamische Osteosynthese –AIOD
  • ISASS – Spine Arthroplasty Society

Die wichtigsten Publikationen und internationale Kongressvorträge

 

Monographien und Sammelbände 

  1. Lumbar arthroplasty, Preclinical and clinicalexperience with a visoelastic total disc replacement, Rischke Burkhard, Ross Edward Raymond S., Joellenbeck Boris, Zimmers Kari, Defibaugh Neal ; SAS Journal, Vol 5, pp. 97-107, Verlag Elsevier, 2011
  2. Ergebnisse der Pilot-Studie mit einer visko-elastischen Bandscheibenprothese – Freedom Lumbar Disc (FLD), Rischke Burkhard, Ross Edward Raymond S., Joellenbeck Boris,  European Spine Journal Vol. 18, Nr.11, November, Springer Verlag Berlin Heidelberg New York, 2009
  3. Histomorphologie der Hohlschaft-Hüftendoprothese,  Rischke, B., Draenert, K., Verlag Art & Science,  München,  2008
  4. Chondrobastom der Patella mit pathologischer Fraktur, Rischke, B; Engels,C; Pietsch,E; Werner, M; Delling G Der Unfallchirurg 103: 898-902, Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 2000
  5. Das Deformationsverhalten des Femur auf zementfreie Implantate am Beispiel von Hohlschaftendoprothesen – Eine tierexperimentelle histomorphologische Analyse,  Rischke, B.,  in Meenen NM, Katzer, A., Rueger, J. M.( Hrsg.) Hefte z. Der Unfallchirurg 191 – 201 Springer Berlin Heidelberg New York,  2000
  6. Der Gamma-Nagel als Standardverfahren bei der Versorgung hüftgelenksnaher Oberschenkelfrakturen,  Rischke, B., Westermann, K., Mertens, R.,  Z. Osteosynth Internat 7: 133 – 143,  1999
  7. Histomorphologie an verschiedenen Hohlschaftfemurstielen Rischke,B., Draenert.,K. Hft.z. Der Unfallchirurg, 261, 60 – 65, Springer,Berlin, Heidelberg,New York1997
  8. Die Hohlschaft-Hüftendoprothese, Rischke, B.,  in  Gahr( Hrsg.) Entwicklungen in der Unfallchirurgie Springer-Verlag,  Berlin Heidelberg New York ( 157 – 164),  1993
  9. Frühergebnisse der dorsalen Fusion bei instabilen Frakturen der LWS mit dem DKS,  Westermann, K., Rischke ,B., Samii, M., Langenb Arch Chir, Suppl II (622), Springer-Verlag Berlin,Heidelberg,New York,  1988

 

Internationale Kongressvorträge seit 2010 

  1. 50-Patient European Study of a Viscoelastic Total Disc Replacement, B. Rischke, R. Ross, B. Joellenbeck, ISASS10 Annual Meeting, New Orleans, 2010
  2. An Association Between the Center of Rotation and Clinical Outcome in Patients Implanted with a Viscoelastic Lumbar Total Disc Replacement, B.Rischke, R. Ross, B. Joellenbeck, J. A. Hipp, K. B. Zimmers, ISASS11 Annual Meeting, Las Vegas, 2011
  3. Clinical Outcomes for a Viscoelastic Total Disc Replacement Compared to Other Total Disc Replacements in the SWISSspine Registry, Instructional Course Symposium: TDR Evidence-Based Medicine, B. Rischke, V. Kammermeier, M. Runkel, 
K.B. Zimmers, 
J.M. Kuras, ISASS12 Annual Meeting, Barcelona, 2012
  4. Clinical Outcomes for a Lumbar Viscoelastic Total Disc Replacement Compared to Stand-alone-ALIF
General Session: Lumbar Therapies Motion Preservation, B. Rischke,
V. Kammermeier, M. Runkel. R. Linovitz, K. Zimmers, 
E. Smith, ISASS13 Annual Meeting, Vancouver, 2013
  5. Viscoelastic Lumbar Total Disc Replacement in the Treatment of Spondylolisthesis and Degenerative Scoliosis, Lumbar Therapies and Outcomes, B. Rischke,  ISASS13 Annual Meeting, Vancoucer,  2013
  6. Clinical outcomes for a lumbar viscoelastic TDR compared to stand-alone-ALIF, B. Rischke, INTERNATIONAL 31. COURSE FOR PERCUTANEOUS ENDOSCOPIC SPINAL SURGERY AND COMPLEMENTARY MINIMAL INVASIVE TECHNIQUES, Zürich,  2013